CIalis kaufen in der Schweiz

Cialis ist ein Medikament, das bei Erektionsstörungen eingesetzt wird. Der Wirkstoff ist Tadalafil. Es entspannt die Blutgefäße im Penis und erhöht so den Blutfluss in den Penis bei sexueller Stimulation und hilft so, eine Erektion zu bekommen und diese aufrecht zu erhalten. Der Wirkstoff wirkt nur bei Vorliegen einer erektilen Dysfunktion und nur bei sexueller Stimulation. Das bedeutet, dass Cialis nicht eine Erektion bewirkt, sondern lediglich die Voraussetzungen schafft, dass der Körper bei sexueller Erregung mit einer Erektion reagieren kann. Der Wirkstoff Tadalafil bewirkt auch eine verbesserte Leistung bei körperlichen Aktivitäten, da er auch die Blutgefäße im Lungenbereich weitet. Weiterhin kann Cialis bei Vorliegen des benignen Prostata-Syndroms eingesetzt werden. In Deutschland ist Cialis verschreibungspflichtig und darf nur unter ärztlicher Anweisung angenommen werden. Es wird eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr oral eingenommen und kann bis zu 36 Stunden wirken. In der Dosierung von 5 mg bei täglicher Einnahme ermöglich Cialis innerhalb eines 24-Stunden-Tags eine Erektion bei sexueller Stimulation. Die tägliche Einnahme ist empfehlenswert für Männer, die zweimal oder öfter in der Woche sexuelle aktiv sind. Bei seltener sexueller Aktivität ist die Einnahme in höherer Dosierung (10 mg oder 20 mg) vorzuziehen.

Die Einnahme erfolgt dann 30 Minuten vor der erwarteten sexuellen Aktivität. Tägliche Einnahme zur gleichen Zeit ist auch indiziert bei der Behandlung des benignen Prostata-Syndroms. Bei der Einnahme ist zu beachten, dass Grapefruitsaft die Wirkung beeinflussen kann. Zudem sollte Alkohol nur in geringem Maß genossen werden, da es sonst leicht zu Schwindelgefühlen kommen kann. Cialis darf nicht in Kombination mit anderen potenzstärkenden Mitteln oder Medikamenten eingesetzt werden. Cialis ist ausschließlich für die Behandlung von erwachsenen Männern vorgesehen.

Bei Vorerkrankungen, insbesondere bei Herz- und Kreislauferkrankungen, und bei Einnahme von anderen Medikamenten ist Vorsicht geboten. Da Cialis verschreibungspflichtig ist, entscheidet der Arzt, ob Cialis bei einem bestimmten Patienten eingesetzt werden kann. Treten bei Einnahme von Cialis Nebenwirkungen auf, sollte der Arzt unverzüglich informiert werden. Im Vergleich zu Viagra oder Levitra gilt Cialis als länger wirksam und die Nebenwirkungen scheinen geringer zu sein. Cialis erhielt auch den Spitznamen “weekend pill”, da die Wirkung bei Einnahme am Freitag bis zum darauffolgenden Sonntag andauern kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>